Grafenberger Allee 100
40237 Düsseldorf
Tel.: + 49 211 600692-58
sekreteriat@agik.de

V. Rekanalisation Chronischer Gefäßverschlüsse

Chronische Verschlüsse der Koronararterieren (CTO) sind eine besondere Herausforderung für den interventionellen Kardiologen. Wann ‘lohnt’ sich die Rekanalisation? Welcher Ansatz ist zielführend? Welche besonderen Techniken gibt es und welches Material kann hilf- reich sein? Diese Fragen werden anhand von Fallbeispielen beantwortet werden, so dass die Teilnehmer nach dem Kurs das theoretische Rüstzeug für eine erfolgreiche Rekanalisation chronischer Verschlüsse mitbringen.


Tag 1

12.00 – 12.10 Uhr Begrüßung, Vorstellung des Konzeptes/Ablauf
12.10 – 14.00 Uhr Ganzheitliche Sicht auf den Patienten
– klinische Präsentation
– diagnostische Schlüsselbefunde
– Koronarangiographiebefund
– Klassifikation von CTOs

14.00 – 14.20 Uhr Kaffeepause
14.20 – 16.20 Uhr Materialauswahl bei CTO Rebkanalisationen
– TAVI-TF LiaB, Vorstellung der Klappensysteme

16.20 – 16.40 Uhr Kaffeepause
16.40 – 18.30 Uhr Antegrade Rekanalisationstechnik Teil I
ab 19.00 Uhr gemeinsames Abendessen und Get together


Tag 2

8.30 – 10.00 Uhr Angeraten Rekanalisationstechnik Teil II
10.00 – 10.15 Uhr Kaffeepause
10.15 – 12:00 Uhr Retrograde Rekanalisationstechnik Teil I
12.00 – 12.45 Uhr Gemeinsames Mittagessen
12.45 – 14.15 Uhr Retrograde Rekanalisationtechnik Teil II
14.15 – 14.30 Uhr Kaffeepause
14.30 – 16.00 Uhr Komplikationsmanagement bei Rekanalisationen
– Technik und Material

16.00 – 16.15 Uhr Evaluation und Verabschiedung